* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   23.07.14 22:18
    Ich glaube du verwechsel






Wann sprechen wir von Liebe?

Wie sagt ein Sprichwort?:

"Kein Treffen ist zufällig. Jeder Mensch, den man begegnet, ist entweder ein Test, eine Strafe, oder ein Geschenk."

Doch was ist, wenn alles drei auf einmal aufeinandertrifft?

Was ist, wenn der Mensch, den man begegnet, einen sofort die Augen verdreht, man keine Sekunde mehr verbringen kann, nicht an diese Person zu denken? Was ist wenn gleichzeitig die andere Person es als Test empfindet? Als Test, ob sie der alten Liebe standhalten kann, oder sich auf ein neues Abenteuer stürzen soll. Und was ist, wenn es für beide Menschen eine Strafe ist, weil sich die eine Person sich nicht auf das Abenteuer einlassen will, aber die andere ohne seinen Gegenüber nicht mehr leben möchte?

Reden wir nicht genau dann von Liebe, wenn diese drei Dinge auf einmal zutreffen?

Wofür gibt es diese Liebe überhaupt, wenn sich ein großer Teil der Menschen, verachtet, nicht geliebt, oder gar betrogen fühlt?

Wozu dann eine Beziehung eingehen, wenn man sich nicht zu 1000 & sicher sein kann, dass man immer an dieser Liebe festhalten kann und will?

Wie kann es sein, dass nur wenige Augenblicke genügen, in denen sich entscheidet, ob sich zwei Menschen lieben oder nicht?

Die Liebe sollte nicht einfach etwas daher gesagtes sein. Es ist eines der schönsten Dinge, die es im Leben gibt. Liebe kann man  nicht erzwingen, man erlebt sie. Und wenn sie einen gepackt hat, kann man sie nicht so einfach, ohne Weiteres "über Board" werfen und los lassen. Denn von Tag zu Tag wächst und reift sie. Doch man sollte sich rechtzeitig im Klaren darüber sein, ob man an dieser Liebe festhalten kann und will, oder nicht. Denn jeder Mensch trifft jeden Tag so viele gleichgesinnte, von denen jeder ein Test, eine Strafe oder ein Geschenk sein kann.

Kaum trifft man einen Menschen, bei dem es einen gleich vom Hocker haut, ist man hin und weg. Jedoch sollte man sich immer die Frage stellen, was man will. Will ich, an meiner alten Liebe festhalten, will ich das Abenteuer eingehen, oder will ich mich dagegen wehren, mich neu zu verlieben.

Egal welche Situation zutrifft, sollte man immer ehrlich und mit Respekt jedenen einzelnen Menschen entgegentreten, denn es gibt zwar Unterschiede im Aussehen oder in der Hautfarbe, jedoch ist unser aller Schatten gleich und jeder hat ein Herz, das schonmal einen Test, eine Strafe oder ein Geschenk durchlebt hat. Und allein aus diesem Grunde sollte jder sein Herz zweimal fragen, bevor er entscheidet, was der gegenüber denn nun ist. Ein Test, eine Strafe oder vielleicht doch ein Geschenk, dass - wie oft gesagt wird - der Himmel schickt. 

23.7.14 21:30


Werbung


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung